Anpassung der Ernährungsempfehlungen der DGE

ENDLICH hat die DGE ihre Ernährungsempfehlungen angepasst. Jetzt wird zum Beispiel nicht mehr vor dem Verzehr von vielen Eiern gewarnt, ebenso werden gesättigte Fettsäuren ihren Schurkenstatus los. Die wissenschaftliche Evidenz für all das gibt es schon seit vielen Jahren. Warum es dennoch so lange gedauert hat, dass die Empfehlungen angepasst wurden, ist mir rätselhaft. In anderen Ländern (Schweden, teilweise sogar in den USA) ging das deutlich zügiger. Besser spät als nie? Oder auch das nur eine durch immer größer werdenden Druck erzwungene Entscheidung, die hätte noch besser und gründlicher stattfinden können? Was meint ihr?

Link zum Thema:

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/gesunde-ernaehrung-die-dge-hat-ihre-10-regeln-erneuert-a-1165566.html

Posted in Ernährung, Gesundheit
Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*