Ein langsames Umdenken?

Bei meiner Arbeit als Personal Trainer ist Ernährungsberatung nicht das Kerngebiet. Allerdings spielt das, was meine Klienten essen und trinken selbstverständlich eine Rolle. Bei manchen Themen muss ich immer und immer wieder die Augen verdrehen.

Als undogmatischer Befürworter der Paleo-/Paläoernährung kommuniziere ich das natürlich auch so an diejenigen, die mich um Rat bitten. Frage Nummer 1, die dann mit großer Wahrscheinlichkeit auftaucht: „Was isst du denn dann zum Frühstück?“. Nun, mein Frühstück ist in der Tat abwechslungsreicher als das der meisten Fragenden. Es ist der reine Unwillen, bequeme Gewohnheiten (also in der Regel Brot oder Müsli) abzulegen und neue Routinen zu entwickeln, der mir dann entgegenschlägt. In der Theorie ist eine „Optimierung“ der Ernährung leicht zu bewerkstelligen. In der Praxis steht sich der Routinemensch jedoch selber im Weg.

Muss ich also mein Frühstück auf eine Kernkomponente herunter brechen, sage ich „Eier“. Kurzer skeptischer Blick, dann unweigerlich der Rekurs auf Oliver Kahn oder Frage Nummer 2: „Aber das ist ja dann nicht so gut wegen Cholesterin, oder?“ Ein bisschen hängt es mir zum Hals heraus. Natürlich bin ich als Trainer und Therapeut kompetenter Ansprechpartner. Natürlich kann ich dann sagen, dass niemals wirklich bewiesen war, dass Eier ungesund sind. Nicht im Ansatz.  Dass es dazu genug Material gibt, was jeder mit ein wenig Zeit im Internet einsehen kann – und wenn er es tut, in diesem Punkt wahrscheinlich klüger ist als sein Hausarzt. Aber den Willen, diese Zeit zu investieren, und die Medienkompetenz, die es zur Evaluation von Studien und Artikeln über ein bestimmtes Thema braucht, erlebe ich nicht sehr oft. Also weiter Brot (am besten Vollkorn, weil angeblich so gesund) gegessen. So ist eines sicher: man bleibt unter seinen Möglichkeiten und ist ein Mitläufer. Beziehungsweise Mitesser.

Der verlinkte Artikel zeigt, dass ein Umdenken selbst in den USA einsetzt. Ein langsames Umdenken. Aber besser, als keines.

Posted in Ernährung, Fitness
Tags: , ,